Gesteinskörnungen

Naturstein - Das steinerne Fundamt unserer modernen Gesellschaft.

Seit über 5.000 Jahren nutzen die Menschen Naturstein. Heute wie damals ist der Naturstein Grundstoff für eine Vielzahl von Anwendungen und Produkten und tragender Bestandteil der menschlichen Baukultur.

Bricht man den heutigen Rohstoffbedarf unserer Volkswirtschaft auf einen Pro-Kopf-Bedarf herunter, gibt es Anlass zum Staunen: Im Laufe seines Lebens benötigt jeder von uns rund 1.000 Tonnen Rohstoffe. Größtenteils handelt es sich hierbei um Massenrohstoff aus der Bauindustrie.

Naturstein findet heute nicht nur Anwendung im Straßen-, Schienen- und Wasserbau sondern er spielt auch bei der Freizeitgestaltung sowie rund um Haus und Hof eine tragende Rolle. Was aber nicht jeder weiß: Sehr viele weitere Produkte des täglichen Bedarfs wären ohne Naturstein gar nicht herzustellen! Hierzu zählen beispielsweise Dämmstoffe, Farbe und Lacke, Naturdünger und Pharmaerzeugnisse.

Ohne den steinalten und dennoch innovativen Baustoff Naturstein ist auch heute kein modernes Leben möglich.

Grauwacke

Bei der Grauwacke handelt es sich um ein Sedimentgestein, das vor etwa 300 Millionen Jahren entstanden ist. Seinen Namen verdankt das Gestein seiner blau-grauen Farbgebung. Der in der Umgangssprache gebräuchliche Begriff „Wacke“ steht stellvertretend für raues Gestein. Die größten zusammenhängenden Grauwackegebiete liegen im Bergischen Land und im angrenzenden märkischen Teil des Sauerlandes.

Die Grauwacke ist aufgrund ihrer hohen PSV-Werte, ihrer exzellenten Rauigkeit sowie ihrer Frost- und Wetterbeständigkeit optimal für den Straßenbau geeignet. Diese Produkteigenschaften schätzen vor allem die zahlreichen öffentlichen Baulastträger und Bauunternehmen, so dass die Grauwacke einen festen und unverzichtbaren Bestandteil beim Bau von Straßen darstellt. Darüber hinaus findet die Grauwacke Anwendung im Beton-, Bahn-, Wasser- und Deponiebau.

Diabas

Diabas ist ein vulkanisches Ergussgestein aus dem Erdaltertum, das zu der Familie der Basaltgesteine gehört. Diabas ist meist grün gefärbt und wird deshalb im Sauerland auch als Grüngestein bezeichnet. Der Diabas kommt unter anderem im Sauerland und im Westerwald vor.

Zu den Eigenschaften des Diabases gehören seine ausgezeichnete Polierresistenz, seine Frost- und Verwitterungsbeständigkeit und seine hohe Druckfestigkeit. Diabas-Produkte eignen sich, neben dem Einsatz im Straßenbau, auch hervorragend für den Beton- und Wasserbau.

Erfahren Sie mehr über den Aufbau eines modernen Steinbruches.

Weitere Informationen

Bauproduktenverordung (BauPVO)

Im Rahmen der Bauproduktenverordnung (BauPVO) können Sie Herstellerinformationen und Informationen zu durch uns gelieferten Materialien abrufen.

BauPVO